Das Project Management Institute (PMI) gestaltet zum Ende 2015 sein Rezertifizierungssystem um und verlagert den Schwerpunkt für die Rezertifizierung stärker auf die eigene Weiterbildung im Projektmanagement.

Ab 1. Dezember 2015 müssen von 60 PDUs (Professional Development Units) pro Zyklus künftig mindestens 35 PDUs durch eigene Weiterbildung, also Teilnahme an Trainings oder Projektcoaching erworben werden. Nur noch höchstens 25 PDUs dürfen aus anderen Tätigkeiten kommen, wie beispielsweise Mitarbeit bei PMI, Schulungen durchführen oder Fachartikel schreiben.

Beim Erwerb von Weiterbildungs-PDUs muss künftig das sogenannte „Talent Triangle“ beachtet werden, das aus den Kategorien „Leadership“, „Strategy“ und „Technical PM“ besteht. Lesen Sie dazu mehr im ProjektMagazin, dem Fachportal für Projektmanagement.

PMI gestaltet Punktesystem zur Rezertifizierung um
Markiert in:                             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.